KAROTTEN

Was in der Schweiz das Rüebli ist in Deutschland und Österreich die Möhre oder Karotte. Das knackige und vitaminreiche Wurzelgemüse ist ein Klassiker im Gemüsegarten und hat viel Potenzial in der Küche. Dass Karotte nicht gleich Karotte ist, merkt schnell, wer sich durch die verschiedenen Sorten klickt. Es gibt sie in vielen Varianten von weiss über gelb bis orange und in ebenso vielen Geschmacksnoten von süsslich-mild bis kräftig-aromatisch. Das Rüebli-Jahr beginnt in den Gartenbeeten mit den zartschmelzenden Frühkarotten und endet mit den währschaften Lagerkarotten, die im Keller über die Wintermonate haltbar sind.

Karotten SELBER SÄEN – SO GEHT’S

Botanischer Name: Daucus carota

Karotten säen: Die Aussaat jener Sorten, die mit «Frühkarotten» gekennzeichnet sind, erfolgt ab Mitte März, Lagerkarotten sät man in der Regel ab Juni bis in den Juli hinein. Gesät wird in Reihen von 30 – 40 cm Abstand direkt ins Freiland oder in einen genügend grossen Topf. Die Saat erfolgt ca. 1 cm tief. Sobald die ersten Rüebli spriessen, dünnt man sie aus, so dass der Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen rund 5 cm beträgt. Den Boden vor der Ansaat etwas lockern, damit die Wurzeln sich optimal entfalten können. Ist ein Standort nicht ideal, schafft eine Dammkultur mit locker aufgeschütteter Erde Abhilfe. Alternativ dazu lässt sich der Boden durch Einarbeiten von Kompost und etwas Sand verbessern. Karotten säen stellt die Geduld zuweilen auf die Probe: Es kann bis zu drei Wochen dauern, bis erstes Grün spriesst.

Pflege: einmal ausgedünnt, brauchen die Karotten kaum Pflege bis zur Ernte. Einzig aufkommende Beikräuter müssen entfernt und der Boden rund um die Karotten locker gehalten werden. Ein feinmaschige Gemüseschutznetz über den Saaten verhindert den Befall mit Möhrenfliegen.

Gute Partner für die Mischkultur: Ein bewährtes Team sind Karotten und Zwiebeln («Möhre schützt vor Zwiebelfliege – Zwiebel schützt vor Möhrenfliege»). Ebenso passen Erbse, Knoblauch, Salat, Lauch, Mais, Paprika oder Zucchetti.

Karotten, Möhren

Doldenblütler Daucus carota

RGB
Vermutlich die besten Karotten. Diese Biosamen keimen schnell und zuverlässig, und wachsen gut in Ihrem Garten.
RGB

Tip Top Selektion Z Frühkarotten

Süss, früh, knackig: Da bleiben keine Wünsche offen. Die Sorte Tip Top ist der Klassiker unter den Frühlingsrüebli. Im Vergleichsanbau überragt es aber bezüglich Geschmack alle andern. Ein klarer Fall für die Samengärtnerei. Anstatt Tip Top in der Genbank aufs Eis zu legen, soll es wieder die Gärten und Teller der passionierten Gemüsegeniesser bereichern.

Aussaat ab März mit Folgesaaten bis Anfang Juli in Reihen von 30 cm Abstand. Unkrautfrei halten durch öfteres Hacken. Gegen Möhrenfliegenbefall ab Juli mit Karottennetz zudecken. Keinen frischen Kompost geben. Karotten stehen in Mischkultur gerne mit Zwiebeln.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 30 - 40 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
08040
Portion (für 5 m2)
4.80 CHF
0.00 CHF
08045
25 g (1000 Korn/g)
20.25 CHF
Nicht erhältlich

Pariser Herzchen (Pariser Markt-Original) Frühkarotten

Früh, rund, knackig-süss. Wir haben das beste Pariser Rüebli für Sie ausgesucht. Nur das Original erfüllt alle Wünsche, und zwar kompromisslos (die neuen industrietauglichen Sorten überlassen wir der Industrie). Auf dass es auch Ihren Garten und Tisch bereichere. Die Herzchen schmecken hervorragend mit Erbsen.

Aussaat ab Mitte März bis Mitte Juli in Reihen im Abstand von 30 cm. Unkrautfrei halten. Keinen frischen Kompost geben. Gegen Möhrenfliegenbefall mit Bionet decken. Ernte ab Mitte Juni bis Mitte Oktober.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 30 - 40 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
08050
Portion (für 5 m2)
4.80 CHF
0.00 CHF

Eine weisse Bienenweide: Blühende Karotten

China robust Selektion Z Frühkarotten

Ein süsses, knackiges Früh-Rüebli, wie man es sich wünscht. Kurz (ca. 15cm), dafür stämmig, ist es auch für wenig tiefgründige Böden geeignet. Auffallend starkes, gegen Alternaria resistentes Laub. Lagerfähigkeit ist begrenzt.

Aussaat ab März mit Folgesaaten bis Anfang Juli in Reihen von 30cm Abstand. Unkrautfrei halten durch öfteres Hacken. Gegen Möhrenfliegenbefall ab Juli mit Karottennetz zudecken. Keinen frischen Kompost geben. Karotten stehen in Mischkultur gerne mit Zwiebeln.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 30 - 40 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
08030
Portion (für 5 m2)
4.80 CHF
Nicht erhältlich
08035
25 g (1000 Korn/g)
19.10 CHF
Nicht erhältlich

RGB

Küttiger Lagerkarotten

Diese alte Landsorte wurde seit Generationen von den Küttiger Landfrauen erhalten. Die weisse, spitzzulaufende Wurzel ist sehr intensiv im Geschmack und erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit. Sie zeichnet sich auch durch gesundes Laub aus. Alte, bewährte Sorte.

Für Lagerkarotten: Aussaat ab Juni bis Anfang Juli in Reihen von 30cm Abstand. Unkrautfrei halten. Keinen frischen Kompost geben. Wenn nötig, ausdünnen auf 2-3cm. Karotten stehen in Mischkultur gerne mit Zwiebeln.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 30 - 40 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
08020
Portion (für 5 m2)
4.80 CHF
0.00 CHF
08025
25 g (1000 Korn/g)
19.10 CHF
0.00 CHF

RGB

Gelbe Pfälzer Lagerkarotten

Gelbe, grosse Karotte mit kräftigem Geschmack. Sie hält sich am Lager bis in den Frühling. Das Laub ist kräftig und gesund. Verwendung frisch. Vorzüglich aber auch in Saucen und Eintopfgerichten.

Für Lagerkarotten: Aussaat ab Juni bis Anfang Juli in Reihen von 30 cm Abstand. Unkrautfrei halten. Keinen frischen Kompost geben. Wenn nötig, ausdünnen auf 2-3 cm. Karotten stehen in Mischkultur gerne mit Zwiebeln.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 30 - 40 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
08010
Portion (für 5 m2)
4.80 CHF
0.00 CHF
08015
25 g (1000 Korn/g)
19.10 CHF
0.00 CHF
08016
100 g (1000 Korn/g)
50.10 CHF
0.00 CHF

Berlicumer Selektion Z Lagerkarotten

Lange, zylindrische Karotte mit schöner Rotfärbung und gutem Geschmack. Sie hält sich am Lager bis in den Frühling. Das Laub ist kräftig und gesund. Traditionelle Sorte.

Für Lagerkarotten: Aussaat ab Juni bis Anfang Juli in Reihen von 30cm Abstand. Unkrautfrei halten. Keinen frischen Kompost geben. Wenn nötig, ausdünnen auf 2-3cm. Karotten stehen in Mischkultur gerne mit Zwiebeln.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 30 - 40 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
08000
Portion (für 5 m2)
3.95 CHF
0.00 CHF
08005
25 g (1000 Korn/g)
19.10 CHF
0.00 CHF

RGB
CMYK

Belgische Riesen Lagerkarotten

Diese kräftige, traditionelle Sorte stammt aus Belgien. Sie eignet sich ausgezeichnet zur Lagerung, und ist mir ihrer weissen Farbe und dem kräftigen Geschmack die ideale Zutat für Eintöpfe, Wintergemüse oder Karotten-Puree.

Aussaat ab Juni bis Anfang Juli in Reihen von 30cm Abstand. Unkrautfrei halten. Keinen frischen Kompost geben. Wenn nötig, ausdünnen auf 2-3cm. Karotten stehen in Mischkultur gerne mit Zwiebeln.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten
Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
08060
Portion (für 5 m2)
4.80 CHF
0.00 CHF

RGB

Nantaise 2 Lagerkarotten

Diese klassische Sorte bildet schöne, lange und glatte Karotten. Die saftigen und süssen Rüebli zeichnen sich durch die intensive Färbung aus, und bilden kein Herz. Runde Spitze. Lange lagerfähig.

Aussaat ab März mit Folgesaaten bis Anfang Juli in Reihen von 30 cm Abstand. Unkrautfrei halten durch öfteres Hacken. Gegen Möhrenfliegenbefall ab Juli mit Karottennetz zudecken. Keinen frischen Kompost geben. Karotten stehen in Mischkultur gerne mit Zwiebeln.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 30 - 40 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
08070
Portion (für 5 m2)
3.95 CHF
0.00 CHF