Nectar plus (einjährig) Bienenmischung

Farbenprächtige BIENENMISCHUNG, die während des ganzen Sommers unseren Honigsammlerinnen eine köstliche Pollenvielfalt bietet und zugleich in wechselnden Aspekten Ihren Garten verschönert. Die Zusammensetzung kann leicht variieren. Die auserlesenen Pflanzenarten sind auch als Schnitt-, Gewürz- und Heilpflanzen sehr wertvoll. Machen Sie Ihren Garten zum Bienenparadies!

Aussaat März bis Anfang Juli an sonnigen Ort. Boden feinkrümelig herrichten, Samen breitwürfig aussäen, leicht einrechen und anklopfen. Jede Gartenerde ist geeignet. Die Pflanzen blühen bis zum Eintritt des ersten Frostes. Einige Arten säen sich selbst wieder aus und halten sich so über mehrere Jahre im Garten.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
88430
Portion (für 3 m²)
4.90 CHF
0.00 CHF
88435
25 g (für 8 m²)
13.55 CHF
Ausverkauft

RGB
CMYK

Isérables Stangenbohnen

Die Lokalsorte aus Isérables (VS) ist eine der schmackhaftesten Trockenbohnen. Sie behält beim Kochen ihre schöne hellbeige Farbe und ihre rundovale Form. Der Anbau gilt ausschliesslich der Trockenbohne und nicht der grünen Hülse.

Aussaat ab Mitte Mai bis anfangs Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa 7 Samen in 2 cm Tiefe, (nicht tiefer!). "Bohnen müssen die Glocken läu­ten hö­ren". In jeden Kreis eine mind. 2,5 m lange Stange geben. Reichliche Kompost­gaben und bei Bedarf wäs­sern lohnen sich. Trockene Hülsen ernten und diese auskernen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten
Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02390
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
0.00 CHF

Das legendäre Posthörnli

Gelbes Posthörnli Stangenbohnen

Rosa blühende Lieblingsbohne der BernerInnen seit jeher. Hellgelbe,  stark gekrümmte  Hülsen (Posthörnli), die zart und zugleich kräftig munden. Als eine alte, fadenlose Sorte erfreut sie zudem durch ihren hohen Ertrag, der über mehrere Wochen der Gemüseküche volle Körbe beschert. Solche Qualitäten sprechen sich bald herum und sprengen Kantons- und Landesgrenzen!      

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa 9 Bohnen in 2 cm Tiefe. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören". In jeden Kreis eine mind. 2.5 m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten
Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02470
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
0.00 CHF

Coco Stangenbohnen

Butterzarte Bohne mit breitflacher Hülse. In 2–3 cm lange Stücke geschnitten, wird sie einzeln oder in gemischten Gemüsegerichten serviert. Der schön gezeichnete Same ist in Italien eine der beliebtesten Trockenbohnen. Achtung: paradiesisch zart.

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60cm legt man im Kreis etwa 9 Bohnen in 2cm Tiefe. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören". In jeden Kreis eine mind. 2,5m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02430
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
Ausverkauft

Brienzer, Chrugler Stangenbohnen

Diese gesunde und ertragreiche Bohne ist im Berner Oberland heimisch, dort heisst sie Chugler. Die grüne, leicht gesprenkelte Hülse ist zart und dabei doch voll im Geschmack. Eine traditionelle und sehr beliebte Sorte.

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60cm legt man im Kreis etwa 6-7 Bohnen in 2 cm Tiefe. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören". In jeden Kreis eine mind. 2.50 m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02460
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
Ausverkauft

RGB
Borlotti Bohnen
CMYK

Borlotto Stangenbohnen

Robuste und ertragreiche Stangenbohne aus Norditalien. Die getrockneten Bohnen sind beige-braun gesprenkelt, und können in Eintöpfen, Suppen oder als Bohnensalat verwendet werden.

Aussaat ab Mitte Mai bis anfangs Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa 7 Samen in 2 cm Tiefe, (nicht tiefer!). "Bohnen müssen die Glocken läu­ten hö­ren". In jeden Kreis eine mind. 2,5 m lange Stange geben. Reichliche Kompost­gaben und bei Bedarf wäs­sern lohnen sich. Trockene Hülsen ernten und diese auskernen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Zur Zeit nicht erhältlich

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02520
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
Ausverkauft

Empereur de Russie Stangenbohnen

Diese kaiserliche Bohne war vor allem in der Westschweiz beliebt, und zeichnet sich durch ihre Robustheit aus. Sie bildet eine grosse Ernte an zarten, fleischigen Hülsen, die in einer auffällig langen Spitze auslaufen.

-

Zur Zeit nicht erhältlich

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02510
Portion (ergibt 10 Stangen)
4.90 CHF
Ausverkauft

Neckarkönigin Stangenbohnen

Rasch wachsende, ertragreiche, frühe Sorte mit langen, grünen und zarten Hülsen. Fadenlos. Für Frischkonsum, zum Sterilisieren, Dörren und Gefrieren.

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa 9 Bohnen in 2 cm Tiefe. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören". In jeden Kreis eine mind. 2,5 m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02420
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
0.00 CHF

RGB
CMYK

Juli Stangenbohnen

Frühe, grünhülsige, zarte Bohne mit weissen Samen. Sehr aromatisch. Für Frischkonsum und zum Dörren und Sterilisieren. Robust im Anbau.

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa 9 Bohnen in 2 cm Tiefe. „Bohnen müssen die Glocken läuten hören.“ In jeden Kreis eine mind. 2,5 m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. Gärtnertipp: vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02400
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
0.00 CHF

Meuch Stangenbohnen

Eine alte, bewährte Sorte, die schon die Grossmutter anbaute. Die violett gesprenkelten Hülsen ergeben ein sehr schmackhaftes Bohnengericht. Nicht zu spät ernten. Auch als Trocken- und Suppenbohne zeichnet sich die Meuch durch ihren vollen Geschmack aus.

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa 9 Bohnen in 2 cm Tiefe. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören". In jeden Kreis eine mind. 2,5 m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02410
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
0.00 CHF

Schöne von Richigen Stangenbohnen

Im Emmental ist diese Bohne heimisch, und zu Recht verdient sie ihren Namen. Als grüne Bohne zart und dabei doch voll im Geschmack, als Trockenbohne – ein glänzend schwarzes Korn – erfreut sie sich im ganzen Land zunehmender Beliebtheit.

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa 9 Bohnen in 2 cm Tiefe. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören". In jeden Kreis eine mind. 2,5 m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02450
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
0.00 CHF

Monstranz, Engelbohne Meditationsbohnen

(Stangenbohne) Keiner Bohne werden so viele mystische Geschichten zugeschrieben wie der Monstranzbohne. Die Zeichnung – ist es das Bild einer Monstranz oder eines Engels? – wie mit feinstem Pinsel auf edles Weiss gemalt, regt im Betrachter die Sehnsucht nach Heiligem.

„Lege einige dieser Samen im Mai in die von der Sonne erwärmte Erde, beobachte, wie sie keimen, an einem Stab emporklettern, blühen und fruchten und gegen den Herbst hin die Zeichnung auf die nun reifenden Samen zaubern. Nimm dann die Hülsen ins Haus, lass den Samen noch die schützende Hülle, um sie dann gegen Weihnachten auszuhülsen und zu bestaunen.“ Die weltliche Variante: Im Sommer laufend die zarten grünen Hülsen ernten, im Herbst die trockenen Hülsen auskernen und die Samen für Bohnengerichte zubereiten. Gärtnertipp: vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02480
Portion (ca. 12 Samen)
5.20 CHF
0.00 CHF

Die Weinländerin Stangenbohnen

Die Weinländerin ist ein Klassiker in der Schweizer Gartenkultur. Kräftiger Wuchs. Dunkelrosa Blüten, extrem hoher Ertrag. Die langen Hülsen sind leicht violett gesprenkelt und fadenlos. Ernte ab Mitte Juli bis Oktober. Eignet sich zum Tiefkühlen und Dörren.

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa 6-7 Bohnen in 2 cm Tiefe. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören". In jeden Kreis eine mind. 2.50 m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02490
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
0.00 CHF

Pongo Buschbohnen

Diese Sorte ist eine Referenz in Sachen Geschmack und Ertrag. Die sehr dünnen (7-8 mm), glänzenden Bohnen sind zart und 15-17 cm lang. Ertragreiche Sorte für den Freilandanbau. Resistenzen: HR BCMV/Cl

Aussaat ab Mitte Mai bis Mitte Juli in Reihen von 40-50 cm Abstand. Alle 5-8 cm 1 Korn ca. 1 cm tief (nie zu tief!) legen. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören." Saat mit einem Vlies oder Netz vor der Bohnenfliege schützen. Später hacken, Pflanzen zweimal leicht anhäufeln. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 500 - 800 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
00850
Portion (100 Samen)
4.50 CHF
0.00 CHF
00853
1000 Samen/Graines (1000 Samen)
31.50 CHF
Ausverkauft

Major Buschbohnen

Robuste und ertragreiche Sorte mit gelben, butterzarten Bohnen. Sehr fleischig und ausgezeichnet im Geschmack, Länge 15-17 cm. Mittelgrosser und aufrechter Wuchs, bestens geeignet für den Freilandanbau wie auch im Tunnel.  Resistenzen: HR BCMV/C

Aussaat ab Mitte Mai bis Mitte Juli in Reihen von 40-50 cm Abstand. Alle 5-8 cm 1 Korn ca. 1 cm tief (nie zu tief!) legen. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören." Saat mit einem Vlies oder Netz vor der Bohnenfliege schützen. Später hacken, Pflanzen zweimal leicht anhäufeln. Bohnen stehen gut im Wechsel mit Randen, Lauch, Sellerie und Rettich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 500 - 800 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
00860
Portion (100 Samen)
4.50 CHF
0.00 CHF
00863
1000 Samen/Graines (1000 Samen)
39.50 CHF
0.00 CHF

RGB
CMYK

Gelbe Wachs Buschbohnen

Mittelfrühe Sorte. Hoher Ertrag an langen, schlanken, goldgelben Hülsen. Sehr zart und fein im Geschmack. Eignet sich gut zum Tiefkühlen.

Aussaat ab Mitte Mai bis Mitte Juli in Reihen von 40–50 cm Abstand. Alle 5–8 cm ein Korn ca. 1 cm tief (nie zu tief!) legen. „Bohnen müssen die Glocken läuten hören.“ Später hacken und Pflanzen zweimal leicht anhäufeln. Bohnen stehen gut im Wechsel mit Randen, Lauch, Sellerie und Rettich. Gärtnertipp: vor der Aussaat die Samen zwölf Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 500 - 800 g/Are

Zur Zeit nicht erhältlich

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
00800
Portion (für 5 m²)
4.50 CHF
Ausverkauft

Sabo Buschbohnen

Mittelfrühe ertragreiche und bewährte Sorte mit kräftigen Hülsen, sehr zuverlässig. Auch zum Dörren und Sterilisieren gut geeignet.

Aussaat ab Mitte Mai bis Mitte Juli in Reihen von 40–50 cm Abstand. Alle 5-8 cm 1 Korn ca. 1 cm tief (nie zu tief!) legen. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören." Später hacken und Pflanzen zweimal leicht anhäufeln. Bohnen stehen gut im Wechsel mit Randen, Lauch, Sellerie und Rettich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 500 - 800 g/Are

Zur Zeit nicht erhältlich

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
00810
Portion (für 5 m²)
4.50 CHF
Ausverkauft

Wunderfein Selektion Z Buschbohnen

Das superzarte, fadenlose Böhnchen. Überaus hoher Ertrag über eine lange Erntezeit verteilt; genau das, was man sich im Hausgarten wünscht. Eignet sich auch sehr gut zum Sterilisieren, Dörren und Gefrieren.

Aussaat ab Mitte Mai bis Mitte Juli in Reihen von 40-50 cm Abstand. Alle 5-8 cm 1 Korn ca. 1 cm tief (nie zu tief!) legen. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören." Saat mit einem Vlies oder Netz vor der Bohnenfliege schützen. Später hacken, Pflanzen zweimal leicht anhäufeln. Bohnen stehen gut im Wechsel mit Randen, Lauch, Sellerie und Rettich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 500 - 800 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
00820
Portion (für 5 m²)
4.50 CHF
0.00 CHF

Vesperal Stangenbohnen

Dunkelgrüne, gerade und sehr lange Bohnen (16-18 cm) produziert diese kräftige Pflanze. Grosser Ertrag über lange Standzeit, sehr hitzetolerant. Für gedeckten Anbau und im Freiland geeignet. Resistenzen: HR BCMV/Cl

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa 9 Bohnen in 2 cm Tiefe. „Bohnen müssen die Glocken läuten hören.“ In jeden Kreis eine mind. 2,5 m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. Gärtnertipp: vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Zur Zeit nicht erhältlich

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag

Muotathaler, blauhülsig Stangenbohnen

Die blauhülsige Muotathaler ist eine Spezialität für Ihren Garten. Sie gibt ab Anfang Juli bis in den Herbst eine reiche Ernte an zarten, langen und natürlich fadenlosen Hülsen. Die tiefrosa Blüten sind sehr dekorativ in dem dunklen Laub. Die Bohnen eignen sich auch zum Gefrieren, Dörren und Sterilisieren. Beim Kochen verliert die Muotathaler die blaue Farbe und wird grün.

Aussaat ab Mitte Mai bis Anfang Juni. Im Abstand von 60 cm legt man im Kreis etwa sechs bis sieben Bohnen in 2 cm Tiefe. „Bohnen müssen die Glocken läuten hören.“ In jeden Kreis eine mind. 2,50 m lange Stange stecken. Reichliche Kompostgaben lohnen sich. Gärtnertipp: vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 600 - 800 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02440
Portion (ergibt 16 Stangen)
4.90 CHF
0.00 CHF

RGB
CYMK
RGB
CYMK
CYMK
RGB

Gartenglück Buschbohnen

Mit dem „Gartenglück“ kann nichts schiefgehen. Das wussten schon unsere Mütter und Grossmütter. Mittelfrühe reichtragende Sorte. Die Hülsen sind lang, zart und fadenlos, das Korn ist dunkel gesprenkelt. Sehr empfehlenswert. Zum Dörren, Gefrieren und Sterilisieren.

Aussaat ab Mitte Mai bis Mitte Juli in Reihen von 40-50 cm Abstand. Alle 5-8 cm 1 Korn ca. 1 cm tief (nie zu tief!) legen. "Bohnen müssen die Glocken läuten hören." Später hacken und Pflanzen zweimal leicht anhäufeln. Bohnen stehen gut im Wechsel mit Randen, Lauch, Sellerie und Rettich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 500 - 800 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
00830
Portion (für 5 m²)
4.50 CHF
Ausverkauft

Marché de Vully Buschbohnen

Traditionelle Schweizer Sorte aus der Region um Vully. Die Bohne blüht rosa, ist zart und fadenlos und erfreut durch einen hohen Ertrag. Die Bohnen eignen sich auch zum Gefrieren und Dörren.

Aussaat ab Mitte Mai bis Mitte Juli in Reihen von 40-50 cm Abstand. Alle 5-8 cm 1 Korn ca. 1 cm tief (nie zu tief!) legen. Später hacken und Pflanzen zweimal leicht anhäufeln. Bohnen stehen gut im Wechsel mit Randen, Lauch, Sellerie und Rettich. GÄRTNER-TIPP: Vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 500 - 800 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
00840
Portion (für 5 m²)
4.50 CHF
0.00 CHF