Leguminosen Phaseolus vulgaris ssp. vulgaris var. vulgaris

Monstranz, Engelbohne Meditationsbohnen

(Stangenbohne) Keiner Bohne werden so viele mystische Geschichten zugeschrieben wie der Monstranzbohne. Die Zeichnung – ist es das Bild einer Monstranz oder eines Engels? – wie mit feinstem Pinsel auf edles Weiss gemalt, regt im Betrachter die Sehnsucht nach Heiligem.

„Lege einige dieser Samen im Mai in die von der Sonne erwärmte Erde, beobachte, wie sie keimen, an einem Stab emporklettern, blühen und fruchten und gegen den Herbst hin die Zeichnung auf die nun reifenden Samen zaubern. Nimm dann die Hülsen ins Haus, lass den Samen noch die schützende Hülle, um sie dann gegen Weihnachten auszuhülsen und zu bestaunen.“ Die weltliche Variante: Im Sommer laufend die zarten grünen Hülsen ernten, im Herbst die trockenen Hülsen auskernen und die Samen für Bohnengerichte zubereiten. Gärtnertipp: vor der Aussaat die Samen 12 Stunden in lauwarmem Kamillentee quellen lassen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Säen
Ernten

Saatgutbedarf 400 - 600 g/Are

Art. Nr.
Einheit
Preis / Stück
Betrag
02480
Portion (ca. 12 Samen)
5.20 CHF
0.00 CHF