Pflanztröge und Hochbeete vorbereiten - 20. Februar 2019

Dank Hochbeeten und Pflanztrögen können auch Gärtnerinnen und Gärtner ohne grosse Gartenfläche erstaunliche Ernten einfahren!

Geeignete Tröge gibt es in Gärtnereien zu kaufen, oder man bastelt sie selber aus SBB-Paletten mit Rahmen. Noch stilvoller wird’s wenn man ein Weinfass in zwei Hälften schneidet.

Aber aufgepasst: ein korrekter Aufbau der Erdschichten ist äusserst wichtig, damit unsere Pflanzen gesund wachsen können. Bildet sich nämlich Staunässe, ersticken die Wurzeln und verfaulen. Es braucht deshalb eine gute Drainage-Schicht.

  1. Um einen Abfluss von überschüssigem Wasser zu erlauben sollte auf einer Höhe von ca. 10cm oder einen Drittel vom Boden ein Loch gebohrt werden. So gibt es einen gewissen Reservoir-Effekt um kurze Trockenperiode zu überbrücken, überschüssiges Wasser bildet aber keine Staunässe.
  2. Füllen Sie das erste Drittel mit einer Drainage-Schicht aus groben Holzspänen, Kies oder am besten Tonkugeln.
  3. Decken Sie diese Schicht mit einem Bau-Vlies, einem Gewebe, dass Sie im Baumarkt finden. Es verhindert, dass die Erde beim Giessen in die Drainage-Schicht gewaschen wird.
  4. Füllen Sie den Rest der Tröge mit guter Pflanzerde von hoher Qualität, am besten Bio und ohne Torf. Leicht andrücken, aber die Erde nicht allzu fest verdichten!

Genauere Angaben zum Aufbau gibt es in unserem Video!