Bald ist Frühling, Zeit für einen Gartenputz! - 02. Januar 2019

Die kalten Temperaturen täuschen darüber hinweg, dass der Frühling schon im Anmarsch ist. Damit dann alles bereit ist, lohnt es sich den Garten in Ordnung zu bringen. Gehen Sie an einem schönen Wintertag nach draussen und geniessen Sie die frische Luft, es gibt viel zu tun:

1. Unkraut entfernen, damit es sich nicht weiter ausbreitet. Abgestorbenes Pflanzenmaterial, z.B. von der Gründüngung, kompostieren oder in der Grünabfuhr entsorgen.

2. Wenn der Boden nicht gefroren ist, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt zum Umstechen. Diese harte Arbeit hat wie vieles Vor- und Nachteile: einerseits kann die Bodenstruktur zerstört werden, andererseits kommt viel Luft in den Boden, der Unkrautdruck wird reduziert, und auch Schnecken und Schädlingseier werden zerstört.

3. Werkzeug, Töpfe und Gartenhaus reinigen, ein sauberer Neustart ist immer gut! Kaputtes Werkzeug kann repariert oder ersetzt werden, damit es voll einsatzfähig ist, wenn es dann drauf ankommt!

4. Hat Ihr Gewächshaus über den Winter Schaden genommen, reparieren Sie es am besten jetzt wo es leer steht. Bald kommen schon die ersten Frühlingssaaten rein, was die Arbeit nicht vereinfacht.

5. Büsche und Bäume jetzt noch zurückschneiden, da sie noch keinen Saft führen. Danach ist es zu spät.

6. Erste Aussaaten: bereits Ende Februar beginnt die Setzlingsanzucht mit Auberginen und Peperoni. Stellen Sie sicher, dass Sie alles notwendige Material haben (Erde, Töpfe, Lampe, Biologische Sämereien).