Bäume richtig schneiden - 26. Februar 2018

Hélène ist unsere Praktikantin, und verbringt einige Monate in unserem biologischen Betrieb, um sich auf ihr Hortikultur-Studium an der HEPIA vorzubereiten. In den letzten Wochen hat sie viel Zeit in unserem Obstgarten verbracht, und erklärt in diesem Beitrag, was beim Bäumeschneiden zu beachten ist.

Regelmässiges Schneiden der Obstbäume ist wichtig, weil es zu höherem Ertrag und besserer Qualität führt. Am besten macht man dies zwischen Dezember und März, wenn sich der Baum im Ruhestadium befindet.

Bäume richtig schneiden

Hier einige Grundregeln:

1) Eines der Hauptziele ist es, wieder vermehr Licht in die Mitte des Baumes zu bringen.

2) Je steiler ein Trieb wächst, desto weniger Knospen wird er bilden. Solche Triebe binden viele Ressourcen und produzieren weniger Obst. Es ist empfehlenswert, diese Triebe, die ins Zentrum der Krone wachsen, herauszuschneiden.

3) Es ist äusserst wichtig, die verschiedenen Triebtypen zu kennen. Fruchtholz, Leitäste, Mitteltriebe. Es lohnt sich, vor dem Schneiden den Baum als ganzes von verschiedenen Seiten zu betrachten, ein Konzept auszuarbeiten, und erst dann mit der Schere anrücken!

4) Fruchtäste, die in der Krone ineinander wachsen, sollten entfernt werden.

5) Gabeln sind zu vermeiden. Es empfiehlt sich, nur einen Trieb zu lassen, damit er sich genügend kräftig entwickeln kann.

6) Bäume schneiden ist keine Exakte Wissenschaft. Es gibt so viele Schnittmethoden wie Bäumeschneider ;-)

Bäume richtig schneiden
Bäume richtig schneiden