Nachhaltigkeitspreis für Christine und Robert Zollinger - 30. Oktober 2017

Bedeutender Deutscher Nachhaltigkeitspreis geht in die Schweiz 

Für ihre Arbeit zur Erhaltung von seltenen und traditionellen Sorten sind Christine und Robert Zollinger mit dem Nachhaltigkeitspreis der Brauerei Neumarkter Lammsbräu in der Kategorie Herausragendes Engagement ausgezeichnet worden. Die Gründer der Samengärtnerei Zollinger beeindruckten die hochkarätige Jury mit ihrer Pionierarbeit im Bio-Landbau und ihrem langjährigen Einsatz zur Rettung wertvoller Kultursorten.

Aus der 1984 gegründeten Saatgut-Firma hat sich ein angesehenes Familienunternehmen entwickelt, dass mittlerweile zwanzig Angestellte beschäftigt, und in zweiter Generation geführt wird. In Les Evouettes, am Genfersee, werden unterdessen 450 verschiedene Gemüse-, Blumen- und Kräutersamen gezüchtet, die sich insbesondere für den Hausgarten eignen. Natürlich in Bio-Qualität!

"Als Bio-Landbau noch belächelt wurde und das Wort Biodiversität noch nicht in aller Munde war, begannen wir mit der Rettung von seltenen Sorten, die ansonsten wohl verschwunden wären. Wir sind äusserst dankbar, dass diese Arbeit nun anerkennt wird", sagt Christine Zollinger nach der Preisverleihung.

Der Preis zählt zu den bedeutendsten Nachhaltigkeitspreisen

Der Nachhaltigkeitspreis der Neumarkter Lammsbräu wurde erstmals im Jahr 2002 verliehen. Er ging aus dem Deutschen Umweltpreis hervor, den Lammsbräu-Inhaber Dr. Franz Ehrnsperger 2001 erhielt. Das Preisgeld investierte der Unternehmer in eine neue Flaschenwaschanlage, die weniger Energie und Wasser verbraucht. Das dadurch gesparte Geld stiftet er seitdem den Preisträgern des Nachhaltigkeitspreises – insgesamt jährlich 10.000 Euro. Bislang wurden 51 Projekte aus 1.122 Bewerbungen in den Kategorien Privatpersonen, Organisationen und Unternehmen, Medienvertreter und Lammsbräu-Mitarbeiter ausgezeichnet. Der Lammsbräu-Nachhaltigkeitspreis ist einer der bedeutendsten Nachhaltigkeitspreise in Deutschland.

Neben Christine und Robert Zollinger wurden vier weitere Preisträger gewürdigt: Die FARCAP gGmbH für den Vertrieb von fairer und ökologischer Kleidung, Klimaretter.info für die fundierte Berichterstattung zur Klima- und Energiewende, die Original Food GmbH für deren Entwicklungsprojekte zur Unterstützung von Kaffeebauern und Netzwerk Reparatur-Initiativen für das Engagement zur Ressourcenschonung. Die Preise sind jeweils mit 2.000 Euro dotiert. Ziel der Preisverleihung ist neben der Anerkennung des vorbildlichen Engagements, die Geehrten und auch die Nominierten zum Weitermachen zu motivieren und guten Ideen eine Plattform zu bieten.

Nachhaltigkeitspreis für Christine und Robert Zollinger

Nachhaltigkeitspreis für Christine und Robert Zollinger

Nachhaltigkeitspreis für Christine und Robert Zollinger