Erbsen und Kefen konservieren - 12. Juni 2017

Im Juni können Kefen und Erbsen kiloweise geerntet werden. Beides sind Gemüsearten, die im Bio-Garten schnell wachsen und sehr etragreich und einfach im Anbau sind. Im Einkauf wären frische Kefen zudem sehr teuer, es lohnt sich also, diese selber anzubauen!

Konservieren Sie sie, indem Sie sie einfrieren. Obwohl es etwas Arbeit gibt, sollte das Gemüse vorher unbedingt blanchiert werden.
Durch kurzes Kochen in siedendem Wasser inaktivieren Sie Enzyme, die sonst Geschmack und Farbe verändern würden. In unserem Video erklären wir, wie Sie am besten vorgehen:

  • Erbsen und Kefen regelmässig ernten, so dass sie kontinuierlich nachwachsen
  • Kefen mit einem Messer falls nötig entfädeln, und Spitzen abschneiden
  • Leicht gesalzenes Wasser zum sieden bringen
  • Gemüse ca. 1 Minute im siedenden Wasser kochen
  • Sofort in möglichst kaltem Wasser abkühlen
  • Trocken lassen, damit das Gemüse beim Einfrieren nicht zusammenklebt
  • In datierte und angeschriebene Gefrierbeutel abpacken