Sommersaaten - 30. Juni 2009

Mit dem Sommeranfang zieht sich die Frühlingseuphorie endgültig bis zum nächsten Jahr zurück und macht dem etwas trägeren Sommer-Lebenswandel Platz. Der Garten ist soweit im Schuss, schon kann geerntet werden: Salate, Kefen, Erbsen, Broccoli, Rettiche, Kohlrabi, vielleicht sogar schon Zucchetti. Hie und da das Unkraut im Zaum halten und giessen und dann ein Buch lesen inmitten dieser üppigen Pflanzenwelt.

Aber halt, allzu träge nun auch wieder nicht! Denn da, wo Kopfsalat und Radies standen, sollen die Spätsommer- und Herbstgemüse den Platz einnehmen.

Es ist Zeit für folgende Saaten direkt ins Gartenbeet: Lagerkarotten, wie BERLICUMER, GELBE PFÄLZER oder KÜTTIGER, dann Herbstfenchel, Cicorino rosso und Grumolo. Auch Schaftzwiebeln können ruhig noch gesät werden.

Setzlinge werden gezogen von Zuckerhut Sorte PONCHO, Endivie Sorte MALAN, Castelfranco Sorte DI LUSIA und Mitte Juli bitte nicht vergessen: Winterblumenkohl!

Die in den Anzuchtkisten keimende Saat dankt es Ihnen mit zügigem Wachstum, wenn sie schattig und eher kühl steht.

Auch die Frühlingsblumen vom nächsten Jahr wollen jetzt gesät sein: Bartnelke, Goldlack, Vergissmeinnicht, Stockrose, Fingerhut.

0260_puffbohne_001_2009

Puffbohnen